Archiv fuer die ‘Texte’ Kategorie


GIBT´S NICHT MEHR

Montag, 8.Oktober 2007

Fast wie besprochen, so schön ausgemalt
Du und ich, ich mit Dir, wir, was so wird
In meinem Mikrokosmos mit meiner Wunsch – und Traumgestalt
Ganz wirklich zu allem bereit
Überzeugt, mit Dir werd ich alt

Und hier war ich schon mal – vor langer Zeit
Tut mir leid, doch ich hab nur ein Herz
Viel zu klein für ein ganzes Leben
Warum sind Komödien, Tragödien nie fair
Mickey Lu gibt’s nicht mehr
Es hat ihn auch niemals gegeben

War nicht versichert vorm zweithöchsten Gericht
Aus dem wir wird wieder mal nur ein ich
Was bin ich doch so fragil und wer bin ich denn überhaupt
Und wir wiegen nur noch halb so viel

Und hier war ich schon mal – wollte nie wieder her
Tut mir leid, doch ich hab nur ein Herz
Viel zu klein für mein ganzes Leben
Warum sind Komödien, Tragödien nie fair
Mickey Lu gibt’s nicht mehr
Es hat ihn auch niemals gegeben

Und ich wiege noch halb so viel

Und hier war ich schon mal – wollte nie wieder her
Tut mir leid, doch ich hab nur ein Herz
Viel zu klein für ein ganzes Leben
Warum sind Komödien, Tragödien nie fair
Mickey Lu gibt’s nicht mehr
Mickey Lu gibt’s nicht mehr
Mickey Lu gibt’s nicht mehr
Es hat ihn auch niemals ge…..

Hörprobe:


DENN DU BIST

Montag, 8.Oktober 2007

Und nach außen scheint alles ganz normal
Der ganz normale Wahnsinn, tagein, tagaus
Selbstbewußt, mit Stil, von dieser Welt
Doch hinter den Gardinen, hinter dieser Tür, bei Dir zu haus

Und ein Sturm zieht in Dir auf
Das Blut rauscht wie ein wilder Strom und klopft laut an Dein Ohr
Du gibst Dich und alles was Du hast dafür, dafür

Denn Du bist für die Liebe gemacht
Wandelst mich in Stein
Die ganze Welt der Lust für Dich allein
Gehört Dir ganz allein

Ganz gebannt, wie ein Kaninchen vor der Schlange
Hypnotisiert und glaubt, es spielt in einem stummen Film
Du beherrscht die Kunst so gut, zelebrierst ein Fest
Auch Schmerzen sind Gefühle, so heftig, so bitter, so wahr

Und der Sturm bricht in Dir los
Wirbelt Deine Sinne wie vier Winde übers Meer
Leidenschaft tobt wie ein wildes Tier in Dir, in Dir

Denn Du bist für die Liebe gemacht
Wandelst mich in Stein
Die ganze Welt der Lust für Dich allein
Gehört Dir ganz allein
Ist nur für Dich allein

Denn Du bist für die Liebe gemacht
Wandelst mich in Stein
Deine Welt der Lust gehört nur Dir allein
Ist nur für Dich allein
Gehört Dir ganz allein

Hörprobe:


LACHEN ODER WEINEN

Montag, 8.Oktober 2007

Viel zu weit, bis hier ,- und schon viel zu weit
Und ich male verlegen eine Kinderblume
In Gedanken auf den Tisch

Du spielst Musik ohne Töne
Sprichst ein Gedicht ohne Worte
Daß ich nur viel zu gut kenn

Hin und her, her und hin
Wollen wir lachen oder weinen oder beides zugleich
Jetzt und hier, hier und jetzt
Wollen wir lachen oder weinen oder vielleicht beides zugleich

Es darf nicht sein, – wer hat das gesagt? – bittersüß
Dieser magische Moment gehört mir
für immer mir, egal, was aus uns wird

Denn ich spiel Musik ohne Töne
Sprech ein Gedicht ohne Worte
Daß Du nur viel zu gut kennst

Hin und her, her und hin
Wollen wir lachen oder weinen oder beides zugleich
Jetzt und hier, hier und jetzt
Wollen wir lachen oder weinen oder vielleicht beides zugleich

So was kommt vielleicht nur einmal im Leben
Kennst Du dieses kosmische Seelenbeben
Durch unbekannte zauberhafte Sphären schweben
Mit Leichtigkeit ein ganzes Herz voll Liebe geben

Hin und her, her und hin
Wollen wir lachen oder weinen oder beides zugleich
Jetzt und hier, hier und jetzt
Wollen wir lachen oder weinen oder vielleicht beides zugleich

Hörprobe: