Spass haben, Gutes tun, abrocken und Franzoesich lernen

Erwartungsgemäß humorvoll und begeisternd verliefen die Shows mit
„OTTO WALKES & DIE FRIESENJUNGS“.
Es ist wirklich immer wieder eine große Freude an seiner Seite „AUF`M HEIMWEG WIRD’S HELL“ (orig.: „HIGHWAY TO HELL“) zu zelebrieren!
Hier das Beweisphoto: http://berlin.virtualnights.com/picture/13596892

Sehr spontan ergab sich ein Benefiz – Konzert in der Christus-Kirche in Detmold zugunsten Haitis, ins Leben gerufen und mit viel Passion organisiert von ARNE HEGER unter Mitwirkung vieler Kuenstler unserer Region in Lippe/Detmold.

Hoch her ging es im „VINUS„, einer kleinen aber feinen Wein-Bar im Herzen Güterslohs. Hier konnte ich mich nach Herzenslust austoben, meine Musik spielen und Lieblingstitel sehr geschätzter Künstler interpretieren, zusammen mit meinen guten Freunden Zacky & Wunz, unter dem Namen: „MICKEY MEINERT´S TriOWL“. Ich glaube, wir haben weit über 3 Stunden gespielt……

Schließlich führte mich meine Reise durchs Musiker-Leben ans Südufer des Genfer Sees, nach Amphion in Frankreich. Erinnerte mich sofort an mein Vorhaben, endlich ein wenig strukturiertes französisch zu lernen……, nun aber los, Herr Meinert! Die erste von noch sehr vielen diesjährigen Shows mit „I MUVRINI“ stand an, mit vorheriger Probe. Ein tolles Programm, basierend auf den schönsten Songs der zurückliegenden Jahre, einigen traditionell korsischen Weisen mit den typischen und faszinierenden Gesängen sowie natürlich der Präsentation des neuen Albums „GIOIA“, welches im März erscheinen wird.
http://www.muvrini.com/rdv.php

Kommentieren: